Petfindu

Die besondere Haustiermarke!

-Werbung/Kooperation/unbezahlt-
Bei Petfindu findet ihr ganz viele verschiedene süße kleine Hundemarken! Die Hundemarken sind versehen mit einem Code auf der Rückseite und mit einem QR-Code. Falls euer Liebling mal ausbüchsen sollte, kann der Finder ganz leicht über diese Codes all eure Informationen sehen! So kann der Vierbeiner ganz schnell wieder nach Hause gebracht werden. Weiterhin könnt ihr sogar den Namen und die Nummer eures Tierarztes eintragen, welche Allergien vielleicht vorliegen und generell einfach besondere Merkmale. Ben ist zum Beispiel allergisch gegen Getreide und Huhn. Dies sieht der Finder auf dem Profil sofort und kann vermeiden ihm vielleicht genau das zu geben. 

Die Marke ist weiterhin wasser- und kratzfest und hat einen Klapperschutz. Das find ich prima, weil mich diese klappernden Marken auf den Gassirunden immer sehr nerven 😁.

Das tolle ist: ihr bezahlt nur die Marke! Das anmelden und eintragen eurer Daten ist komplett kostenlos!

Schaut also ganz schnell mal bei Petfindu vorbei!


Die Marken sind nicht nur unheimlich praktisch, sondern sehen auch super aus durch die vielen tollen Designs!

Euer Ben & eure Lauren

Hopeys Hundefutter

{Werbung/ Kooperation/ unbezahlt}
Wir durften uns ein tolles Paket bei Hopeys Hundefutter zusammenstellen! :) 
Bei Hopeys findet ihr von Trocken - über Nassfutter, bis hin zu tollen Kauartikeln wirklich alles! Was mich vor allem begeistert hat, man hat bei Hopeys unheimlich an Allergikerhunde gedacht. So bekommt man sehr viel Getreidefreies Futter, sowie viel Futter mit einem Fleischanteil von 100%. Die Zusammensetzung des Futters ist genau aufgeschlüsselt, sodass jeder genau schauen kann, ob sein Liebling dies auch Essen darf. Wir haben uns für ein paar Dosen Nassfutter und Kauartikel (aus 100% Fleisch) entschieden.
Nassfutter haben wir unter anderem in den Sorten: Rind Pur, Wildschwein Pur und Hirsch + Reh getestet. Ben bekommt hauptsächlich Trockenfutter. Doch ab und zu gebe ich Ben gerne mal eine Dose Nassfutter, denn immerhin essen wir auch nicht jeden Tag das gleiche.

Das Nassfutter hat er super vertragen. Es scheint ihm auch geschmeckt zu haben, denn sein Napf war ratz fatz leer geputzt. Das Futter hatte keinen unangenehmen Geruch. Das ist mir persönlich vor allem bei Nassfutter wichtig, denn daran erkennt man auch oft schon die Qualität des Futters. Dadurch hatte Ben auch keinen unangenehmen Maulgeruch nach dem Essen. 
Weiterhin haben wir diese Kauprodukte getestet: Kängurufleisch, Rinderohren, Kaninchenohren mit Fell, Lammfleisch Würfel und Büffelfleisch. 

Tja was soll ich sagen? Die Bilder sprechen glaube ich auch Bände. Ben war verrückt danach und ich war schwach. Er hat in letzter Zeit unheimlich viele Knabberein bekommen. Die Kauprodukte scheinen Ben so unglaublich gut zu schmecken, dass er natürlich jedes Mal seinen niedlichsten Blick aufsetzt um noch ein Stück und noch eins zu bekommen. Die Kauprodukte sind aus reinen Tierprodukten. Dadurch habe ich auch kein schlechtes Gewissen, wenn er mal eins mehr bekommt. 

Schaut doch einfach mal bei Hopeys vorbei und überzeugt euch selbst! Ich bin sicher, dort wird jeder Hundebesitzer etwas für seinen Liebling finden!


Ps. Es gibt sogar einiges für Katzenliebhaber. 

Eure Lauren
Und Euer Ben als Produkttester!

The Poo Pick

Werbung/ Kooperation/ Unbezahlt


The PooPick& Kippy von Vodafone


Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Projekt vorstellen. Und zwar geht es um das Thema 'Plastikvermeidung'. Vor kurzem beschloss das Europäische Parlament immer mehr Einwegplastik in der EU zu verbieten. Eines Tages werden dann wohl auch unsere heiß geliebten Plastekotbeutel verboten werden. Kaum vorstellbar, aber es werden täglich 20 Millionen Plastiktüten nur für Hundekot und nur in Deutschland verwendet. Wenn man sich diese Zahl mal genau vor Augen hält, merkt man schon wie unfassbar viel das ist. Doch hier kommt die gute Nachricht! Es gibt jetzt eine wunderbare Alternative zu den Plastekotbeutel! Nämlich 'thePooPick'.


Poo Picks sind Kotbeutel die komplett aus 100% Papier gefertigt werden. Das bedeutet, nie wieder Plastik auf den Gassi Wegen! Normalerweise werden einfach alle Beutel verbrannt. Da in den normalen Plastebeuteln immer ein kleiner Anteil Erdöl enthalten ist, wird bei der Verbrennung Co2 freigesetzt. Dieser fördert den Treibhauseffekt. Welche Auswirkungen der Treibhauseffekt für die Erde hat, wird wohl jeder kennen. Weiterhin unterstützt ihr damit nicht nur die Umwelt, sondern unterstützt auch soziale Projekte, wie Behindertenwerkstätte. Dort werden die PooPicks nämlich zusammengefaltet.


Nun noch ein paar Infos zu den PooPicks:


Die PooPicks kommen in einem Karton geliefert, indem sich 25 Stück drin befinden. The PooPick gibt es momentan in 2 Größen, einmal für Hunde bis und einmal für Hunde über 25kg Körpergewicht. Aber bleibt gespannt, denn bald gibt es noch eine dritte Größe. 


Die Kotbeutel sind zunächst zusammengefaltet, doch mit einigen wenigen Handschritten lassen sie sich leicht auseinanderfalten. Vor allem wenn man es schon ein paar mal gemacht hat, fällt es einem immer leichter. Getreu dem Motto „Übung macht den Meister“. 

Die PooPicks sind natürlich etwas größer als normale Plastebeutel, vor allem weil man diese leicht zusammen knüllen und überall hinstecken kann. Allerdings haben die PooPicks trotzdem eine recht gute Größe um auch diese immer und überall dabei zu haben. Diese Ausrede lassen wir also nicht gelten. 😉


Vor allem Hundehalter, denen es vielleicht nicht so leicht fällt den Kot aufzusammeln, werden sich über die PooPicks freuen! Denn bei der Kotaufnahme kommt man weder mit dem Kot in Kontakt, noch muss ihn dabei sehen. Den Kot einfach auflesen, den PooPick schließen und ab in die Tonne damit. 


Nun ein paar Worte zum Kippy von Vodafone. 


Der Kippy ist ein Aktivitäts- und GPS Tracker. Momentan gibt es bei jeder Bestellung der PooPicks einen Kippy dazu, also beeilt euch!

Der Kippy liefert nicht nur die Position eures 4- beinigen Lieblings, sondern auch die Schrittzahl, wie hoch sein Aktivitätslevel war, wie viele Kalorien er verbrannt hat, wie viel er geschlafen hat und und und. Man kann einfach alles mit der dazugehörigen App auslesen. Der Kippy funktioniert über eine SIM Karte die mit einem monatlichen Abo aktiviert wird.  Gerade für Hunde die öfters ausbüchsen ist der Kippy eine super Hilfe. So weiß man sofort wo sich der Hund befindet und kann ihn schnell wieder nach Hause bringen. Übrigens kann man sogar einen Bewegungsradius festlegen, das heißt man bekommt sofort eine Benachrichtigung, wenn der Hund diesen Bewegungsradius verlässt. Ausserdem fand ich es unglaublich interessant zu sehen wie viele Schritte Ben im Vergleich zu mir läuft. Den Kippy kann man übrigens ganz leicht am Halsband befestigen. 



Also steigt mit ein und werdet Team Plastikfrei!


Ben&Lauren



0 Kommentare

Taumurtauleinen- Die DIY Leine!

Heute möchte ich euch Taumurtauleine vorstellen. Dort könnt ihr bereits fertige Tauleinen (verstellbar oder einfach) bekommen oder - so wie wir - ein DIY Set! Für alle die nicht wissen was die 3 Buchstaben bedeuten: DIY steht für „Do it yourself“. Also ganz einfach, mach es selbst! Man bekommt alle Teile die man benötigt, einschließlich Anleitung und baut sich - wie in diesem Fall - seine Tauleine selbst zusammen.


Ich habe mich riesig über die Kooperation gefreut, da ich Taumur schon lange folge und ganz begeistert von der DIY Leine bin!

Allein schon die Farbauswahl fiel mir schwer, da es so viele tolle Farben gibt. Ich habe mich dann aber für die Kombi aus blau und türkis entschieden, weil dies 2 meiner Lieblingsfarben sind und sie perfekt zu Ben passen.

Nun ging es also los:

Erstmal alles auspacken und die Anleitung lesen. Praktisch war auch für mich, dass es ein YouTube Video noch zusätzlich gibt. Ich muss nämlich dazu sagen, normalerweise bin ich kein handwerklich geschickter Mensch, aber wenn man den Dreh erstmal raus hat, geht es super easy und fix!😍


Step 1: erstmal die Ringe auffedeln, an denen ihr nachher die Leine verstellt. Diese könnt ihr immer wieder verschieben.

Step 2: eine Seite des Taus wählen und ein paar cm umklappen. Dann beginnt ihr mit der beigelegten Nadel und dem Faden erst einmal die „Begrenzungen“ abzustecken. Danach geht das „takeln“ los. Man wickelt einfach nach und nach über die beiden Seiten das Takelseil herum. Nach ein paar Umwicklungen folgt auch schon das Logo. Wenn man fertig ist, zieht man einfach nur an dem Faden und festigt so das Takelseil.

Step 3: Step 2 auf der anderen Seite wiederholen.

Und zack schon ist eure Leine fertig 🤷🏼‍♀️.


Fazit: die Leine ist mega schön, super lang und das selbst zusammen bauen hat super viel Spaß gemacht und ist auch ein super Freizeitvertreib ☺️. Toll ist vor allem das sie so lang ist, dadurch kann man sie um den Körper tun und der Hund hat trotzdem noch ein ganzes Stück Leine um normal zu laufen. Nach so einer Leine habe ich schon lange gesucht. Also rund um- die perfekte Leine für uns! 😍 


Schaut doch einfach mal auf Instagram unter @taumurtauleine vorbei 🤩. Wir können es euch wirklich nur empfehlen!

Reisen, aber leider ohne Hund!

Nächste Woche ist es endlich soweit! Es geht in den Ersten Urlaub 2019 für meinen Freund und mich! Wir fliegen für 8 Tage nach Ägypten 🇪🇬. Vor dieser Reise müssen natürlich viele Dinge erledigt werden - Klamotten raus kramen, waschen, nochmal neu shoppen und dann in den Koffer packen, Pass beantragen (für Reisen ausserhalb der EU), Packlisten schreiben und abarbeiten, wichtige Impfungen geben lassen und und und. Bei Haustierfamilien stellt sich natürlich noch eine ganz andere Frage- Wohin mit den geliebten Vierbeinern?! Schliesslich möchte man sie nicht einfach irgendwem anvertrauen. 

Bevor man eine Reise ohne den Hund bucht, sollte man sich immer 2 Fragen stellen - habe ich überhaupt die Möglichkeit meinen Vierbeiner sicher irgendwo unterzubringen? Und kann mein Vierbeiner überhaupt bei jemand anderem bleiben?! 

Bei Ben stellt sich die Frage nicht. Er war schon öfters für ein paar Tage bei meiner Mama oder bei den Eltern meines Freundes. Natürlich vermisst er uns, aber er kommt auch ganz gut ohne uns zu Recht 🤣😭. Nein, das freut mich natürlich, denn ab und zu ist es einfach ganz schön weg zu fliegen oder vielleicht einfach etwas unternehmen zu können, wobei ein Hund vielleicht einfach nicht mit dabei sein kann.

Diesmal wird es so sein, dass Ben an den beiden Wochenenden bei meiner Mama ist und in der Woche bei den Schwiegereltern. So wird es für keinen zu viel.

Für diese Zeit muss ich u.a. das Futter portionieren, Tierarztnummern raussuchen (immer besser man hat als man hätte), den Korb zu meiner Mama schaffen und Spielzeug. Das Gute ist, dass Ben quasi Zuhause ist, wenn er bei den Schwiegereltern ist. Sie leben bei uns mit im Haus, was einiges erleichtert. Für die Zeit hier, hat er sein gewohnten Schlafplatz und seine gewohnten Gegebenheiten. 

Für beide „Aufpasser“ schreibe ich allerdings auch jedes mal noch einen „Spickzettel“ mit No Go‘s und gern gewünschten Sachen von Ben. Er ist leider manchmal sehr eigensinnig und braucht die richtige Behandlung.

Eine Hundepension kommt für uns aufgrund vieler Sachen nicht in Frage. Erstens gibt es bei uns sowas nicht wirklich. Die die es gibt sind absolut nicht zumutbar. Es werden 20 Hunde zusammen gesperrt ohne zu schauen, ob sie sich überhaupt verstehen. Nein, da könnte ich nicht eine Sekunde meinen Urlaub genießen. Lieber würde ich nicht fliegen. 

Wir freuen uns jedenfalls schon total auf den Urlaub und werden euch hier und auf Instagram auf dem Laufenden halten! Ben freut sich sicherlich auch, wenn er es dann erstmal mitbekommt. Bestimmt ist er gern auch mal woanders und erkundet neue Situationen.

Liebe Grüße!
Ben&Lauren